Suchttherapiezentrum Ulm

  
Suchttherapiezentrum Ulm

Alles unter einem Dach

Das Suchttherapiezentrum Ulm bietet eine Vielfalt professioneller Angebote an einem Ort. Wir nehmen uns Zeit für Menschen mit Suchtproblemen und bieten ihnen und ihren Angehörigen Information, Beratung, psychosoziale Begleitung, psychiatrische und allgemeinmedizinische Behandlung, ambulante und tagesklinische Akutbehandlung, Therapie, Nachsorge, Schulungen und Prävention.


Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle der
Caritas und Diakonie für Suchtkranke und deren Angehörige

In der Beratungs- und Behandlungsstelle unterstützen, beraten und behandeln erfahrene Fachleute suchtkranke Menschen sowie deren Angehörige. Alkohol-, medikamenten-, nikotin- und vom Glückspiel abhängige Menschen erhalten niederschwellige und therapeutische Angebote.


Institutsambulanz für Suchterkrankungen des ZfP Südwürttemberg

Die Psychiatrische Institutsambulanz bietet Hilfestellung bei Abhängigkeit von Alkohol, Medikamenten und illegalen Drogen sowie deren Folge- und Begleiterkrankungen. Wir behandeln suchtkranke Patienten, die keine stationäre Behandlung brauchen, aber auf Grund der Schwere ihrer Erkrankung von einem multiprofessionellen, suchtspezifisch ausgebildeten Team profitieren. Auch die qualifizierte Entzugsbehandlung wird ambulant angeboten.
Mehr Informationen »

Tagesklinik für Suchterkrankungen des ZfP Südwürttemberg

Wenn ambulante Behandlungsmaßnahmen nicht ausreichen und gleichzeitig ein vollstationärer Krankenhausaufenthalt vermieden oder verkürzt werden soll, bietet die Tagesklinik eine intensive medizinisch-therapeutische Behandlung im gewohnten Lebensumfeld. Neben der qualifizierten Entzugsbehandlung führen wir auch Kriseninterventionen nach einem Rückfall oder bei drohendem Rückfall durch, psychische Begleiterkrankungen können diagnostiziert und mitbehandelt werden.
Mehr Informationen »

Tagesrehabilitation Donautal der Zieglerschen

Das ganztägige ambulante Rehabilitationsangebot richtet sich an suchtmittelabhängige Frauen und Männer, die eine intensive Entwöhnungstherapie benötigen und langfristige Abstinenz erreichen möchten. Ziel ist die Wiedereingliederung in Arbeitswelt und Gesellschaft. In Abstimmung mit dem Kostenträger dauert die Behandlung durchschnittlich zwölf Wochen. Der Zugang zur Rehabilitation setzt eine Vorbereitung und Antragstellung in der Regel durch eine psychosoziale Beratungsstelle oder eine psychiatrische Institutsambulanz voraus.

Mehr Informationen »

So finden Sie zu uns:


Suchttherapiezentrum Ulm
Wilhelmstrasse 22
89073 Ulm
Telefon: 07 31/17 58 80
Telefax: 07 31/175 88 11
info@stz-ulm.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns oder vereinbaren Sie einen Termin für einen Besuch.



Weitere Informationen zu den Partnern im STZ.ulm: